"Facebook brauchen wir nicht!"

Freuten sich mit Tobias Bayer (li.) und Andreas Hermann (re.) über den zweiten Platz beim Smart Social Media Wettbewerb: Stefan Wolf (Standortagentur Tirol), Michaela Egebrecht (TIS) und Peter Mirski (MCI).

Medieninformation: "Facebook brauchen wir nicht!"

13.12.2013
Der geschickte Einsatz sozialer Netzwerke ist eine wesentliche Säule erfolgreichen Marketings. trigger research aus Innsbruck hat mit seiner Strategie alles richtig gemacht und wurde dafür mit dem zweiten Platz beim Smart Contest 2013 ausgezeichnet.

Im Privaten ist vielen Menschen der Umgang mit facebook, twitter, Xing, LinkedIn etc. vertraut. Ebenso ist Social Media nicht nur bei internationalen Firmen Fixbestand ihrer Marketing- und Kommunikationsaktivitäten, auch KMUs nutzen die sozialen Netzwerke, um mit Kunden, Partnern und Multiplikatoren in Kontakt zu treten. „Manche Kundenschichten und Anspruchsgruppen sind mit konventionellem Marketing kaum mehr zu erreichen. Sie sind aber auf diversen Plattformen unterwegs, genau dort muss man diese Leute abholen. Der Smart Contest unterstützt Betriebe in Nord-, Ost- und Südtirol dabei, ihre Ideen, wie sie sich erfolgreich mit Social Media positionieren, in schlagkräftige Strategien zu gießen und diese professionell umzusetzen“, meint dazu Dr. Harald Gohm, Geschäftsführer der Standortagentur Tirol. Die Standortagentur Tirol ist neben dem TIS Innovation Park, dem MCI – Management Center Innsbruck und dem hds Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol Partner des von der EU geförderten Smart Social Media Wettbewerbs.

Zielgenau Kundenbedürfnisse erkennen
Nach der Teilnahme am Businessplanwettbewerb adventureX gründeten Andreas Hermann und Tobias Bayer das in Innsbruck ansässige Unternehmen „trigger research“. Aufbauend auf den Erkenntnissen der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie betreiben beide psychologisch fundierte Marktforschung speziell in den Bereichen Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit und Veranstaltungsevaluation. „Als Unternehmen sind wir seit dem ersten Tag in sozialen Netzwerken unterwegs, einerseits für die Kundenakquise und die Vermarktung unseres Leistungsangebots, andererseits, um strategische Partnerschaften aufzubauen und in direkten Dialog mit relevanten Zielgruppen zu treten“, so die beiden Jungunternehmer beim Smart Contest-Finale am 12. Dezember in Meran. Im Mittelpunkt ihrer Strategie steht ein Blog auf ihrer Firmenhomepage, in dem sie tagesaktuelle Themen aufgreifen und aus ihrer Expertensicht kommentieren und analysieren. Gezielte Verlinkungen zu Xing und LinkedIn sollen für den viralen Effekt in sozialen Netzwerken sorgen. „Auf facebook verzichten wir bewusst, weil diese Plattform in ihrer bestehenden Form weder für uns noch für unsere Zielgruppen einen Nutzen darstellt“, so Hermann. Die Jury überzeugten Hermann und Bayer mit der Authentizität ihrer Strategie, dem für die Zielgruppe generierten Mehrwert, der klaren Ausrichtung auf diese Zielgruppe und mit der Umsetzung ihrer Strategie.

Die Bestplatzierten im Überblick
Von 26 teilnehmenden Unternehmen aus Nord-, Ost- und Südtirol schafften es letztlich sieben in das Finale des Smart Contests. Die Entscheidung der Jury, bestehend aus Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft:
Platz 1 für Rabanser G. & CO OHG Individual Car Solutions (Barbian, Südtirol)
Platz 2 trigger research (Innsbruck, Nordtirol) ex aequo mit Genossenschaft für Regionalentwicklung und Weiterbildung Tauferer Ahrntal (Sand in Taufers, Südtirol)

Hintergrund Interreg IV-Projekt Smart
Im von der EU geförderten Interreg IV-Projekt SMART – Social Media for Active Regional Transfer – unterstützen die Standortagentur Tirol, das MCI – Management Center Innsbruck, das TIS Techno Innovation South Tyrol und der hds Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol Unternehmen in Nord-, Ost- und Südtirol dabei, Social Media als selbstverständliches Kommunikationsinstrument zu verankern und erarbeiten mit diesen gemeinsam den optimalen Umgang mit diesen Informations- und Dialogkanälen. Dabei erhielten die teilnehmenden Betriebe über mehrere Monate hinweg Unterstützung bei der Ausarbeitung einer geeigneten Social Media Strategie für ihr Unternehmen, individuelle Betreuung durch Experten bei der Umsetzung ihrer Social Media Strategie, die notwendigen Tools zum erfolgreichen Umgang mit Social Media vermittelt und kostenlose Social Media Workshops im unternehmerischen Umfeld angeboten.

Links: www.smart-regio.eu


                 
 

Zurück

nach oben