Foto: Tirol Werbung/Herbig Hans

Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

Digitalisierung im Sport - messen statt spüren?

24.10.2019
Welche Rolle spielen digitale Helfer wie Wearables im Sport und Alltagsleben?


Zwei Winter lang war St. Johann in Tirol Pilotregion des EU geförderten Interreg-Projektes WinHealth, in dem die gesundheitstouristischen Potenziale im Alpinen Wintertourismus untersucht wurden. Konkret fand eine wissenschaftliche Studie zum Thema Skitourengehen statt, um die Datenbasis für Entwicklungen im medizinischen und wirtschaftlichen Bereich zu liefern. Aber nicht nur im wissenschaftlichen Kontext wird die Messbarkeit im Sport immer wichtiger; digitale Helfer wie Wearables spielen auch im Freizeitsport für viele eine immer größere Rolle. 

Es werden die Ergebnisse der Studie und die daraus entwickelten, buchbaren Produkte präsentiert und spannende Themen werden diskutiert und relevante Fragen für Ihr berufliches Umfeld beantwortet.
 

Datum: Donnerstag, 24. Oktober 2019
Zeit: 17:00 - 20:00 Uhr
Ort: Veranstaltungszentrum Kaisersaal, Bahnhofstraße 3, 6380 St. Johann in Tirol
Links: Anmeldung / WinHealth

 

Programm

17:00 Uhr
Willkommen und Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung 

17:30 Uhr
Begrüßung
Dr. Marcus Hofer, Geschäftsführer Standortagentur Tirol
Hubert Almberger, Bürgermeister St. Johann in Tirol

17:45 Uhr
Wenn der Berg ruft – gesundheitlicher Nutzen von Bergsport
Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation

18:30 Uhr
Tourismus und Gesundheit – natürlich beste Freunde (Premiere des WinHealth Films)

18:45 Uhr
Skitouren für Körper & Seele
Kernergebnisse der in St. Johann in Tirol durchgeführten wissenschaftlichen Studie
Interview mit Mag. (FH) Dr. Simon Haslinger, Institut für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus

19:00 Uhr
Messen statt spüren. Ersetzen digitale Helfer den Personal Trainer oder sogar die eigene Wahrnehmung? (Podiumsdiskussion)

Dr. Josef Niebauer, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation

Mag. (FH) Dr. Simon Haslinger, Projektmanager, Institut für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus

David Kreiner, Kitzbüheler Bergführer, Weltmeister & Olympiasieger

Primar Dr. Norbert Kaiser, Ärztlicher Leiter des Bezirkskrankenhaus St. Johann

Sabine Huber, Personal Trainerin

Andrea Haas, Projektmanagerin Wellness & Gesundheit, Standortagentur Tirol

19:30 Uhr
Vorstellung Netzwerk „für mehr Gesundheit
Marije Moors, Geschäftsführerin Ortsmarketing St. Johann in Tirol GmbH
Martina
Foidl, Stv. Geschäftsführerin Tourismusverband Kitzbüheler Alpen

19:45 Uhr
Abschluss & Ausklang 

 

Kosten
Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos.

Anmeldung
Anmeldungen sind bis spätestens 21. Oktober 2019 unter www.standort-tirol.at/digisport19  möglich.

Stornierungen bitte immer schriftlich an andrea.haas@standort-tirol.at. 

 

 

 

 

Zurück

nach oben