Foto: Fanuc Österreich GmbH

Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

Robotik in Fertigung, Montage und Forschung

26.03.2019
Update über die Entwicklung des Industrieroboters von der klassischen Automatisierungslösung zum sensitiven und sicheren Roboter sowie über aktuelle Herausforderungen in Produktionsbetrieben

Die Robotik ist eines der zentralen Themen in Industrie und Fertigung: Intuitive Bedienung macht Systeme flexibel einsetzbar, selbst die Produktion von Kleinserien wird rentabel. Bei allen Möglichkeiten: Wo stehen wir, wo wollen wir hin, wohin schaffen wir es? 

Holen Sie sich Ihr Update über die Entwicklung des Industrieroboters von der klassischen Automatisierungslösung zum sensitiven und sicheren Roboter sowie über aktuelle Herausforderungen in Produktionsbetrieben. Dabei wird auf relevante Normen und Zulassungsverfahren ebenso eingegangen wie auf Entwicklungen von Sensorik und kognitiven Systemen. Zudem wird das Themenfeld Mensch-Roboter-Kooperation als besonderer Innovationstreiber untersucht. 


Datum: Dienstag, 26. März 2019
Zeit: 14:45 – 18:30 Uhr
Ort: INNIO Jenbacher GmbH, Achenseestr 1-3, 6200 Jenbach
Link: Anmeldung

 

Programm

14.45 Uhr
Treffpunkt Eingang INNIO Jenbacher GmbH

15.00 Uhr
Führung durch die INNIO Jenbacher GmbH Produktion

  • Roboterbasierte Endausfertigung von Motorkomponenten
  • Fertigung Digitalisiert
  • Maschinebeschickung mit Robotern
  • Schweißen mit Robotern
  • 3D drucken bei Jenbacher
  • AGV´s bei Jenbacher

16:00 Uhr
Begrüßung
Christoph Hotter, Leader Robotics & Additive Manufacturing, INNIO Jenbacher GmbH
Michael Jäger, Cluster Mechatronik Tirol

16:10 Uhr
Produktion und Robotik im BMVIT: Neueste Entwicklungen
Alexander Pogany, BMVIT

16:30 Uhr
Selbst lernende Roboter der Zukunft
Justus Piater, Institut für Informatik, Arbeitsgruppe Intelligente und Interaktive Systeme, Universität Innsbruck

17:00 Uhr
Robotik als Erfolgsfaktor bei der INNIO Jenbacher GmbH
Christoph Hotter, Leader Robotics & Additive Manufacturing, INNIO Jenbacher GmbH

17:20 Uhr
Pause 

17:30 Uhr
Wieviel Vision? Wieviel Realität? Die Welt der Robotik aus Sicht eines Roboterherstellers
Thomas Eder, FANUC Austria GmbH

18:00 Uhr
Zukunft der Fachkräfte – Ausbildung vs. Fachkräftemangel?
Peter Reichel (OVE) 

18:20 Uhr
Get to know: GMAR (österreichische Plattform für Mess-, Automatisierungs- und Robotertechnik)
Justus Piater, Institut für Informatik, Arbeitsgruppe Intelligente und Interaktive Systeme Universität Innsbruck

18:30 Uhr
Get together 

 

Kosten
Die Teilnahme ist für Clustermitglieder der Standortagentur Tirol, GMAR Mitglieder sowie GMAR-Associates ist kostenlos. 

Nicht-Clustermitglieder zahlen € 50,00 (exkl. 20 % USt). 

Anmeldung
Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl. First come - first served. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung unter www.standort-tirol.at/innio19.

Stornierung
Kostenlose Stornierung ist bis drei Tage vor dem Veranstaltungstag möglich. Danach fallen 100 % der Teilnahmegebühr an. Ihre Stornierungen richten Sie bitte immer schriftlich an Fr. Barbara Wille.


Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Mess-, Automatisierungs- und Robotertechnik, der Universität Innsbruck (Institut für Informatik, Arbeitsgruppe Intelligente und Interaktive Systeme) sowie der Fanuc Österreich GmbH durchgeführt. 

       

Gastgeber (inkl. Betriebsbesichtigung im Vorfeld der Veranstaltung) ist das Clustermitglied INNIO Jenbacher GmbH.

Zurück

nach oben