Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

Tiroler Netzwerktreffen Energie

21.11.2018
Chancen und Herausforderungen der Energiewende für Tirol: Welche direkten Konsequenzen hat die Energiewende für Tirol, für mein Unternehmen und für mich persönlich?

Das bestehende Energiesystem befindet sich aktuell in einem radikalen Umbruch, und das weltweit. Was haben diese globalen Veränderungen mit Tirol zu tun? Welche wirtschaftlichen Chancen und Herausforderungen kommen auf uns zu? Und in welchem Zusammenhang ist die Energiewende mit den weiteren aktuellen und disruptiven Trends zu sehen?

Vernetzen Sie sich mit den (inter)nationalen Experten, Unternehmern und Interessierten der Energiebranche! Lernen Sie innovative Tiroler Projekte kennen – und stellen Sie Ihr eigenes vor! Und besuchen Sie Tiroler Firmen, die eine Vorreiterrolle in der Energiewende einnehmen.

Datum: Mittwoch, 21. November 2018
Zeit: 09:30 - 17:30 Uhr
Ort: SZentrum, Andreas-Hofer-Straße 10, 6130 Schwaz
Links: Anmeldung Netzwerktreffen / Anmeldung Site Visits
Downloads:
Präsentation Tiroler Netzwerktreffen Energie (pdf/8MB)
Vortrag Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, Bergische Universität Wuppertal (pdf/13MB)
Vortrag Univ.-Prof. Dr. Kerstin Neumann, Universität Innsbruck (pdf/4MB)
Vortrag DI Stefan Wechner, Molinari Rail Austria GmbH  (pdf/5MB)
Votingresultate Tiroler Netzwerktreffen Energie (pdf/1MB)


„Die Energieautonomie bringt für Tirol regionalwirtschaftliche Chancen und Vorteile – diese gilt es zu nutzen!“ ist sich LH-Stv. und Energielandesrat Josef Geisler sicher. Im Sinne des zentralen energiepolitischen Programmes des Landes „TIROL 2050 energieautonom“ freuen wir uns auf einen spannenden Austausch.


PROGRAMM

09:30 Uhr
Welcome

10:00 Uhr
Begrüßung & Eröffnungsstatements

10:20 Uhr
„Chancen und Herausforderungen der Energiewende aus übergeordneter Perspektive“
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie / Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Bergische Universität Wuppertal

11:05 Uhr
Kaffeepause

11:20 Uhr
„Innovationen in Nachhaltigkeit: Warum sie sich lohnen und wie sie gelingen“
Univ.-Prof. Dr. Kerstin Neumann, Professur für Nachhaltiges Ressourcenmanagement, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus, Fakultät für Betriebswirtschaft, Universität Innsbruck

11:50 Uhr
Wasserstoffprojekt Zillertalbahn 2020+
DI Stefan Wechner, Molinari Rail Austria GmbH

12:05 Uhr
Fish Bowl Diskussion
mit Kerstin Neumann, Manfred Fischedick, Stephan Oblasser, Bruno Oberhuber und Klaus Meyer

13:00 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr
Begrüßungsworte von LH Stv. Josef Geisler

14:10 Uhr
Innovative Tiroler Vorzeigeprojekte
Blitzlichter der innovativen Tiroler Projekte & Voting
Projekt 1 – Urban Delivery Lösungen, Gerald Windisch, E-Mobility Consult
Projekt 2 – CIRCE2020, Dr. Christin Haida und Mag. Christian Leonhartsberger, ATM Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH 
Projekt 3 – Tiroler Haus der Zukunft, DI(FH) Andreas Trojer und Ing. Stefan Fuchs, Bed, HTL Jenbach Abteilung Energie- und Gebäudetechnik
Projekt 4 – Fernwärmeversorgung in der Stadt Landeck, Dr. Jürgen Neubarth, e3 Consult 
Projekt 5 – Smart Solar Charging, Arjen van Pelt, Last Mile Solutions
Projekt 6 – Bakosens, DI Christof Happ, Universität Innsbruck
Projekt 7 – Photovoltaik Mieterstrommodell, Mag. Stefan Pirchmoser, IKB
Projekt 8 – E-Bike4u, DI(FH) Heiko Kromp Bed, Polytechnische Schule Schwaz  
Projekt 9 – OptiCom, Prof.(FH) DDI Dr. Lukas Möltner, MCI  
Projekt 10 – E-Mobilität Ladeinfrastruktur, Hans Loohuis, Chargepoint Europe
Projekt 11 – Naturkraftheizung, Mag. Ing. Wolfgang Sief, SIKO GmbH
Projekt 12 – Clustern statt Kaufen, Mag. Lothar Blank, Greenshare 
Projekt 13 – t.e.d. tirol.energie.digital, Dipl.-Ing. Harald Skopetz, FH Kufstein Tirol
Projekt 14 – E-Bike PV-Ladestation, Thomas Hilber, Hilber Solar
Projekt 15 – Wasserkraftwerk in Japan, Florian Klotz, M.A., Zukunftsfeuer und Stocker Technik GmbH 

15:10 Uhr
„Frag mich alles!“ – Diskussionsrunden zu den ausgewählten Projekten an 6 Tischen

15:45 Uhr
Zusammenfassung des Tages und Informationen zu den Site Visits (Ablauf)

16:00 Uhr
Site Visits (optional, nur mit Voranmeldung)
Exkursion zu einem der ausgewählten Tiroler Unternehmen
Adler Lacke GmbH & Co KG, Testkraftwerk MCI / SynCraft GmbH, Bezirkskrankenhaus Schwaz

Kosten
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung Netzwerktreffen Energie
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt: First come - first served.
Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und melden Sie sich bis zum 18. November 2018 unter Tiroler Netzwerktreffen Energie an.

Anmeldung Site Visits (optional)
Wenn Sie an den Site Visits teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt per Email an Frau Barbara Wille  mit der Angabe des gewünschten Unternehmens. Aus zeitlichen Gründen kann nur ein Unternehmen besucht werden. Die Plätze sind begrenzt. werden nach dem Prinzip "first come - first served" vergeben.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Energie Tirol im Rahmen der Landesinitiative TIROL2050 energieautonom.

 
Diese Veranstaltung wurde als GOING GREEN TIROL Event ausgezeichnet.
Wir bitten, die ausgezeichnete Anbindung des SZentrum Schwaz an den öffentlichen Verkehr mit einer umweltfreundlichen Anreise zu nutzen.  
Während der Veranstaltung wird auf Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit geachtet.

Zurück

nach oben