Ausschreibung

Clean Alpine Region - Bewerbung zur Tourismus Modellregion

15.06.2020
Ausschreibung und Kriterienkatalog zur Auswahl der Tourismus-Modellregionen

Im Projekt Clean Alpine Region werden Tourismusdestinationen gesucht und gefördert, die sich als klimafreundliche Tourismusregion weiterentwickeln und Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie insbesondere auch im Energiebereich setzen wollen.

Im Jahr 2014 hat die Tiroler Landesregierung das Programm TIROL2050 energieautonom ins Leben gerufen und die entsprechenden Ziele formuliert. In der Pressekonferenz vom 29. April 2020 beschrieb die Bundesregierung im Rahmen der geplanten Corona Konjunkturmaßnahmen die drei Eckpfeiler für ein „Comeback der Wirtschaft“ mit Klima, Digitalisierung und Regionalität.

Der Tourismus ist ein zentraler Wirtschaftsfaktor in Tirol. Er bildet in vielen Tälern die Existenzgrundlage für die lokale Bevölkerung und sichert Arbeitsplätze in Handel, Gewerbe und Landwirtschaft. Jeder dritte Euro wird in Tirol im Tourismus verdient und jeder vierte Vollzeitarbeitsplatz wird von der Tourismus- und Freizeitwirtschaft geschaffen.

Die Tourismuswirtschaft hat damit das Potenzial eines enormen Hebels in den Bemühungen zu besserem Klimaschutz, mehr Nachhaltigkeit und der Unabhängigkeit von fossilen Energieimporten. Diese Bemühungen dienen aber nicht „nur“ dem Selbstzweck, sondern haben verschiedenste ökonomische Vorteile: die Tourismusangebote in Tirol stehen in direkter Abhängigkeit zu einer intakten Umwelt, gleichzeitig machen die fortschreitenden Klimaveränderungen der Tourismuswirtschaft immer schwerer zu schaffen und führen zu hohen Anpassungskosten.

Nachhaltigkeit hat aber auch noch weitreichendere Konsequenzen. Unternehmen, die nachhaltig sind, sind auch mit 400 % höherer Wahrscheinlichkeit (hoch)innovativ. Und Innovation ist der einzige Wettbewerbsvorteil, den Unternehmen im 21. Jahrhundert noch haben können.

Umgesetzt werden soll die Vision der touristischen Zukunftssicherheit u .a . mit dem Projekt Clean Alpine Region (CLAR) der Lebensraum Tirol Holding Gruppe. Etliche Tiroler Regionen haben großartige Initiativen vorzuweisen und das Thema nachhaltige Entwicklung bereits in ihre Strategien aufgenommen. Im Rahmen des Projekts sollen daher nicht völlig neue Wege beschritten werden, sondern bestehende Initiativen gebündelt und gestärkt werden, um Tirol als klimafreundlichste Region des Alpenraums zu positionieren.

Sie dienen als Vorzeigeregionen und Leuchttürme eines nachhaltigen und klimafreundlichen Tourismus. Damit werden nachhaltig hochwertige Arbeitsplätze gesichert und der Tourismus in Tirol zukunftsfit gestaltet.

Timeline zur CLAR-Modellregion
  • Einreichungen: bis 8. Juli 2020
  • Auswahl der 3 bis 4 Modellregionen: 17. Juli 2020
  • Endgültiger Beschluss/Einreichung des Rahmen-Projektantrags: 15. September 2020
  • CLAR-ManagerIn übernimmt lokale Projektleitung: Herbst 2020

 

Download: Ausschreibung & Kriterienkatalog zur Teilnahme als Modellregion

 

Kontakt & Information

Standortagentur Tirol GmbH
Ing.-Etzel-Straße 17
6020 Innsbruck
Dr.in Birgit Weihs-Dopfer
Cluster Erneuerbare Energien Tirol
t +43 512 576262-258
e birgit.weihs-dopfer@standortagentur-tirol.at

Amt der Tiroler Landesregierung
Heiliggeiststraße 7
6020 Innsbruck
MMag. Martin Traxl
Abteilung Landesentwicklung
t + 43 512 50 8-3618
e martin.traxl@tirol.gv.at

 

Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln des EU-Programms „IWB EFRE Ö 2014-2020“ im Rahmen der Maßnahme“CLLD Tirol“.

     

Zurück

nach oben