Club|17

Bühne frei für innovative und inspirierende Unternehmen: Ab Januar 2019 ist der Club|17 das neue, exklusive und kostenlose Veranstaltungsformat von Clustermitgliedern für Clustermitglieder

Was wird geboten?
17 Minuten Showtime jeden dritten Donnerstag im Monat für neue, große, inspirierende oder internationale Ideen, Projekte und Persönlichkeiten aus den Tiroler Clustern. 2-4 Kurzpräsentationen zu je 10 Minuten, danach 7 Minuten Fragen & Antworten. Also 17 Minuten Showtime für neue, große, inspirierende oder internationale Ideen, Projekte oder Personen aus den Tiroler Clustern - clusterübergreifend und ohne thematischen Schwerpunkt. Ein Netzwerktreffen für Ihren persönlichen Vorteil.

Was bringt mir das?
Der Club|17 bietet Ihnen einen exklusiven Rahmen mit kurz und knackig dargebotenen Präsentationen, frischen Ideen und interessanten Personen ins Gespräch zu kommen und neue Bekanntschaften zu schließen.

Der Club|17 soll für Sie ein Fixtermin werden, bei dem Sie ungezwungen die Kernkompetenz der Tiroler Cluster nutzen können: die Vernetzung

Wann und wo findet es statt?
Der Club|17 findet jeden dritten Donnerstag im Monat (außer Juni und August 2019) exklusiv für Clusterunternehmen aller Tiroler Clusterinitiativen in den Räumlichkeiten der Standortagentur Tirol in Innsbruck statt.

Termine Club|17 für 2019
von 17 - 19 Uhr

1. Halbjahr 2019
Do. 17. Januar 2019 
Do. 21. Februar 2019
Do. 21. März 2019
Do. 18. April 2019
Do. 16. Mai 2019
Club|17 im Juni entfällt wegen Feiertag (Fronleichnam)

 

 

 

 

 

2. Halbjahr 2019
Do. 18. Juli 2019
Do. 19. September 2019
Do. 17. Oktober 2019 >>Info >>zur Anmeldung
Do. 21. November 2019
Do. 19. Dezember 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

am 17. Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

Die unsichtbare Gefahr im Trinkwasser
Wenn wir uns unter die Dusche stellen und die warmen Strahlen auf unsere Haut prasseln lassen, denken wir vermutlich nicht daran, dass wir einer tödlichen Gefahr ausgesetzt sein könnten. Ich beleuchte die Risiken und Präventionsmaßnahmen.

Christian Erd
Technische Leitung und Zert. Risikomanager für Trink- und Warmwasseranlagen
Wellwasser Technology GmbH

Alpine Tech Accelerator – Potentiale von Start Ups ideal nutzen
Der Alpine Tech Accelerator ist ein Programm des Alpine Tech Innovation Hub, bei dem über 3-6 Monate lang, Unternehmen gemeinsam mit Startups an ihren aktuellen Herausforderungen im Bereich nachhaltige Alpine Technologien arbeiten. Dazu sind noch interessierte Unternehmen gesucht.  

Lisa Spöck
Leitung Start-up Programme
Standortagentur Tirol

Lebenslanges Lernen – Wir denken heute an morgen, schaffen Möglichkeiten und entfalten Potential
Es wird um die Interessen und Bedürfnisse im Bezug des „Lebenslangen Lernens“ gehen. Zum einen hat die Gesellschaft kein Interesse, ihre Haushaltspläne zusätzlich zu belasten, andererseits wollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in einer langfristigen und transparenten Personalplanung wiederfinden. Diese Interessensunterschiede lassen sich durch interne Bildung reduzieren. 

Heinz Dorner
Swarovski, Head of Lifelong Learning, Apprenticeship and Qualification
Swarovski Professional

 

am 19. September 2019

 

 

 

 

 

 

 

Agenda "Made in China 2025“
Von Copy Cat zu Innovationsleader. Chinas progressive Wirtschaftspolitik ließ die Werkbank der Welt zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht wachsen. Die Agenda 2025 soll nun das Land nicht nur als Vorreiter für High Tech und Innovation positionieren, sondern auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz in den Fokus rücken. Mythos und Fakt darüber, wie China Qualität über Quantität und Effizienz in den Vordergrund stellen will.  

Bettina Lindner-Mraz
Global Sourcing Services AG
 

Darf es etwas mehr sein an … knackiger und effizienter Produktentwicklung?
Effiziente Produktentwicklung und Produktion funktioniert nur wenn Prozess- und Anforderungsmanagement und die Managementmethoden harmonisch ineinandergreifen. Schwierig? Wunschvorstellung? Ich erzähle Ihnen anhand unseres aktuellen Innovationsprojektes wie das Unmögliche möglich gemacht werden kann.

Thomas Holzer, Geschäftsführer
OMNI Inform-Pro GmbH

CIRCE2020 - Kreislaufwirtschaft für Tiroler Unternehmen
Ziel der Kreislaufwirtschaft ist es, dass Rohstoffe innerhalb eines geschlossenen Kreislaufs wiedergenutzt und recycelt werden, sodass am Ende kaum Abfälle entstehen.  

Wo lassen sich Stoffströme regional noch optimieren? Genau das schaut sich die ATM im Rahmen des Projektes CIRCE2020 genauer an.  

Dr. Maria Ortner
Projektmanagerin
Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH
 

 

am 18. Juli 2019

 

 

 

 

 

CIRCE2020 - Kreislaufwirtschaft für Tiroler Unternehmen
Ziel der Kreislaufwirtschaft ist es, dass Rohstoffe innerhalb eines geschlossenen Kreislaufs wiedergenutzt und recycelt werden, sodass am Ende kaum Abfälle entstehen.
Wo lassen sich Stoffströme regional noch optimieren? Genau das schaut sich die ATM im Rahmen des Projektes CIRCE2020 genauer an.

Dr. Maria Ortner
Projektmanagerin, Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH

Guter Schlaf als Lebenselixier
Erholsamer Schlaf ist essenziell um die-Anforderungen des täglichen Lebensmeistern zu können. Mittlerweile ist er jedoch zum knappen Gut geworden – und damit zu einem  bedeutsamen Thema. Die Arbeit fordert, die Freizeit lockt, Familie und Freundschaften wollen gepflegt werden. Immer mehr gibt es zu Tun. Oft geht das auf Kosten des Schlafes. Die Zeit im Bett wird immer kürzer, zu wenig Erholung zum Zivilisationsproblem.

Roman Eberharter
Geschäftsführer, Betten Eberharter GmbH      

Warum ich aufs Traumschiff wollte und wie ich bei der Standortagentur gelandet bin
Jeden Tag gerne ins Büro gehen. Sich auf den Betriebsausflug freuen. ArbeitskollegInnen auch nach dem Büro gerne treffen. Dass alles geht, wenn man glücklich ist in seinem Job. Anhand meiner eigenen Erfahrungen möchte ich euch zeigen, dass sich die Suche nach dem glücklich-machenden Job immer lohnt.

Jeannine Hermann
Projektmanagerin, Cluster Wellness Tirol   

am 16. Mai 2019

 

 

 

 

 

 

 

Von Pech, Glück und Zufall
Drei Begriffe, die oftmals gleichgestellt werden, und doch einen feinen Unterschied aufweisen. Ein feiner Unterschied, welcher zwischen Lebenserfolg und Misserfolg entscheiden kann.

Ing. Markus Reitshammer
Geschäftsführer, Re - Systems IT Systemhaus

 

Automatisierung der Kundenkommunikation
Wie kann die Kommunikation mit dem Kunden im Handel automatisiert werden? Wir kennen schon die großen Lösungen für große Unternehmen: Salesforce, IBM Watson etc. Welche Möglichkeiten gibt es für KMUs im Handel?

Johannes Jobst
New Business, CAMAO

 

Fusion! Holen wir die Energie der Sterne auf die Erde
Kernfusion, die Verschmelzung leichter Atomkerne ist die natürlichste und sauberste Energieform des Universums, und völlig frei vom Treibhausgas CO2. Bis zur Inbetriebnahme des ersten kommerziellen Fusionsreaktors werden aber noch einige Jahrzehnte vergehen. Zur Überbrückung können neue, sicherere Kernkraftwerke dienen. Leider ist besonders in Österreich ist die Angst vor der Kernenergie fast schon pathologisch. Aber die sogenannten erneuerbaren Energien haben auch ihre Schwächen, da sie enorme Mengen teuerster Materialien verbrauchen und einen enormen Flächenbedarf haben. Und Kohlekraftwerke und andere Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen verbieten sich heutzutage wegen des CO2-Ausstoßes von selbst.

Dr.Dr.h.c.mult. Roman Schrittwieser
ao.Univ.-Prof.i.R., Hon. Prof., Senior Scientist
Head of the Innsbruck Experimental Plasma Physics Group (IEPPG)

am 18. April 2019 mit...

 

 

 


 

 

 

„Zurück zur Balance“
Fällt unser Gleichgewichtssinn aus, kann die Welt aus den Fugen geraten. Wie sollen neuartige Implantate Betroffenen in Zukunft helfen? 

Andreas Jäger Dr.-Ing.
Head of Vestibular Implant Systems Group
Research & Development
MED-EL Medical Electronics
 


Wasser und Natur brauchen uns nicht
Die Macht und Kraft des Wassers entscheidet über Leben und Tod. 

Dietmar Meraner
Geschäftsführer
Wellwasser Technology GmbH
 

 

From scratch to reality
Viele Unternehmer sind noch immer der Meinung, dass eine Website oder ein Webshop Selbstläufer sind. Doch die Goldgräberzeiten im Internet sind vorüber. Online Marketing ist ein harter Verdrängungswettbewerb. Was braucht es, um sein Unternehmen und seine Produkte online richtig zu vermarkten?  

Christoph Kluge
Geschäftsführer
online-sales.atGmbh 

 


 

am 21. März 2019 mit...

 

 

 


 

 



Knowledge-less Company oder Hidden-AI-Champion?
Wissen wird gerade überall auf der Welt automatisiert und als Service zur Verfügung gestellt. Diese Wissens-Services ermöglichen neue Geschäftsfelder und verändern Unternehmensgrenzen. Zukünftig könnten sekundenschnelle individuelle Experten-Entscheidungen zu einer unverzichtbaren Infrastruktur werden.

Dipl.-Ing. Dr Bernhard Bergmair
Strategy and Business Development
Linz Center of Mechatronics GmbH

Zillertalbahn 2020+ Energieautonom mit Wasserstoff
Gesamtüberblick sowie die beteiligten Stakeholder über das Projekt 2020+ der Zillertalbahn und Vorstellung der Fahrzeugbeschaffung zum Gesamtprojekt mit der Beteiligung von Molinari Rail.

Joachim Wagner
COO/Managing Director
Molinari Rail GmbH

 

Berufsbildung in Japan: die Macht der Unternehmen
Japans Industrie boomt. 2017 schaffte die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt das größte Wachstum seit Jahren. Trotz der guten wirtschaftlichen Lage und einer Arbeitslosenquote von nur etwa 2,2 Prozent muss sich die asiatische Wirtschaftsgroßmacht einer Herausforderung stellen: dem drohenden Fachkräftemangel. Was wir von den Japanern lernen können und warum die Identifikation mit einem Unternehmen so wichtig ist – ein Erfahrungsbericht der Zukunftsreise Japan 2019.

Michael Jäger
Clustermanager Mechatronik
Standortagentur Tirol GmbH

 


 

am 21. Februar 2019 mit...

 

 


 

New Work – New Innovation
Was brauchen Personen in Organisationen, um innovativ arbeiten zu können und gleichzeitig gesund zu bleiben? Werden Sie als Pilotpartner Teil unseres FFG geförderten Forschungsprojektes.

Mag.a Gabriele Adelsberger, MSc.
New-Work-Expertin
DIEBERATERINNEN

eHealth made in Tirol
Wir sprechen über elektronische Gesundheitsakten und skizzieren die Entwicklung dahinter: Austausch medizinischer Daten zwischen Institutionen, Strukturierung der Daten für zukünftige Auswertungen, Artificial Intelligence und Verarbeitung diskreter Daten. Diese Themen begeistern uns und wir werden eintauchen in Überlegungen „was bringt die Zukunft in diesem Bereich“.

DDR. Thomas Schabetsberger
ITH icoserve technology for healthcare GmbH
A Siemens Healthineers Company

„Road to Happiness“
Bhutan, das Königreich im Himalaya wird für seine ressourcenschonende und nachhaltige Politik international beachtet. Ich möchte euch dieses Konzept näherbringen und ein konkretes Projekt dazu vorstellen.

Prof. Dr. Alexander Klaußner, CEO
Schneedorf GmbH

am 17. Januar 2019 mit...

 

 

 

 

 


 

 

Mission Possible.
Wer erfolgreich und glücklich leben will, braucht eine Mission. Dem, der seine Mission gefunden hat, liegt die Welt zu Füssen. Der andere macht immer nur seinen Job.

Linser Hospitality
Dr. Franz Linser
Managing Director Linser Hospitality

Jungunternehmer. 25 Mitarbeiter. Unternehmenswachstum.
Wie es sich anfühlt bereits mit knapp 30 Jahren für 25 Mitarbeiter verantwortlich zu sein und mit dem globalen Innovationsdruck umzugehen erzählt Simon Falkensteiner in seinem Vortrag.

RateBoard
Simon Falkensteiner
CEO

4 Gründe, warum Straßenmusiker die besseren Unternehmer sind
Schon mehr als 30 Ländern hat Florian Klotz musizierend bereist. Als Straßenmusikant hat er durch beobachten und probieren viel gelernt. Im Vortrag lädt er auf eine Reise zum Kern des Unternehmertums ein.

Zukunftsfeuer – Institut für Energiezukunft
Florian Klotz, M.A.
Geschäftsführer

 

 

 

 

 

Kontakt

Mag. (FH) Jeannine Hermann
Projekt Managerin Wellness & Gesundheit

jeannine.hermann@standort-tirol.at
m +43.(0)676.843.101.256
t +43.(0)512.576262.256

Bildergalerie

Showtime exklusiv für innovative und inspirierende Unternehmen aus den Tiroler Clustern

Bilder anzeigen

Interesse?

Präsentieren im Club|17

Bei Interesse an 17 Minuten Showtime melden Sie sich bei jeannine.hermann@standort-tirol.at

nach oben