Home für Clusterpartner Projekte CLAR - Clean Alpine Region

Foto: Tirol Werbung / Schels Sebastian

Weiterentwicklung zur klimafreundlichen Region

Das Projekt "Clean Alpine Region" unterstützt Tiroler Tourismusregionen dabei, Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energie umzusetzen.

CLAR - Clean Alpine Region

                     

Das Projekt "Clean Alpine Region" unterstützt Tiroler Tourismusregionen dabei, Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energie umzusetzen und sich als klimafreundliche Regionen weiterzuentwickeln.

Denn der Tourismus ist nicht nur ein zentraler Wirtschaftsfaktor in Tirol, er spielt auch eine Schlüsselrolle bei Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Unabhängigkeit von fossilen Energieimporten. Zugleich haben ökologische Maßnahmen direkte ökonomische Auswirkungen auf den Tourismus: sie sichern eine intakte Umwelt, auf der die Tiroler Tourismusangebote aufbauen, helfen die mit fortschreitenden Klimaveränderungen einhergehenden Anpassungskosten zu reduzieren und steigern das Innovationspotenzial und damit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

Erreicht werden soll diese touristische Zukunftssicherheit u.a. mit dem Projekt Clean Alpine Region (CLAR) der Lebensraum Tirol Holding Gruppe.

Etliche Tiroler Regionen haben bereits entsprechende Initiativen vorzuweisen und das Thema nachhaltige Entwicklung schon in ihre Strategien aufgenommen. Im Rahmen des Projekts CLAR sollen daher nicht völlig neue Wege beschritten werden, sondern bestehende Initiativen gebündelt und gestärkt werden, um Tirol als klimafreundlichste Region des Alpenraums zu positionieren.

Vier Pilotregionen
Vier Pilotregionen, vertreten durch die jeweiligen TVBs, gehen bei dieser Entwicklung im Rahmen von CLAR voran:

  • Tourismusverband Kitzbüheler Alpen
  • Tourismusverband Pitztal
  • Tourismusverband Kufsteinerland
  • Tourismusverband Tiroler Oberland

Diese vier Modellregionen sind auch Testmarkt für die Entwicklung und Anwendung innovativer, sauberer alpiner Technologien in einer Win-win-Situation für Region und Unternehmen. Die TVBs Kitzbühel, Seefeld und Alpbachtal sind mit Beobachterstatus in das Projekt CLAR eingebunden.

 Die teilnehmenden Pilotregionen werden bei der Umsetzung ihrer Maßnahmen von der Standortagentur Tirol beraten und unterstützt, zudem werden sie mit EU-Mitteln aus dem Programm IWB EFRE Österreich 2014 – 2020 mit jeweils bis zu 200.000 Euro unterstützt.

Kontakt
Mag. Klaus Meyer

Mag. Klaus Meyer
Cluster Erneuerbare Energien Tirol

klaus.meyer@standort-tirol.at
m +43 676 843 101 252
t +43 512 576262 252

Links

Hier finden Sie Links zu weiteren Websites und Serviceleistungen

Kontakt
Barbara Wille

Barbara Wille
Veranstaltungen Cluster & Enterprise Europe Network

barbara.wille@standort-tirol.at
m +43 676 843 101 250
t +43 512 576262 250

Ausschreibung

Clean Alpine Region - Bewerbung zur Tourismus Modellregion

Mehr erfahren

Technologie
Neue LOLA-App für mehr Sicherheit am Berg

Neue LOLA-App für mehr Sicherheit am Berg

Video auf YouTube ansehen

Wie Open Data unsere Mobilität verändert

Chancen, Herausforderungen und die Frage nach der Mobilität der Zukunft

Mehr erfahren

nach oben