Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

 Bildnachweis: Standortagentur Tirol

Betriebliches Gesundheitsmanagement - anwenden und nutzen

17.05.2022
Ein Online-Seminar im Rahmen des Interreg-Projekts Attraktiver Tourismus (AB 256)

Die Auseinandersetzung mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement in seiner strategischen Bedeutung und Vielschichtigkeit zeigt gleichzeitig, wie wertvoll und wichtig gesundheitsfördernde Maßnahmen und deren Implementierung sind. Da das grundsätzliche Verständnis, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die zentrale Bedeutung des Gesundheitsmanagements im ersten Seminar veranschaulicht und diskutiert worden sind, folgt nun der Schritt der Umsetzung und dem Mut zur Initiative, selbstständig gesundheitsfördernde Projekte zu initiieren und zu managen.

Dafür werden in diesem Aufbauseminar Instrumente, Programme und „Best-Practice“ Beispiele erörtert und vorgestellt. Dies soll die Teilnehmenden einen realistischen Einblick geben, wie betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis aussehen kann.

Datum: Dienstag, 17. Mai 2022
Zeit: 14:00 - 17:00 Uhr
Ort: online via Zoom (Link wird zeitgerecht zugeschickt)
LinksAnmeldung Attraktiver Tourismus (offiz. Website)

 

Was kann ich mir von diesem Online-Seminar mitnehmen?

  • den Aufbau eines strukturierten betrieblichen Gesundheitsmanagements kennenlernen
  • betriebliche Gesundheitsförderungsprojekte planen und umsetzen können
  • innovative Best-Practice-Beispiele aus Unternehmen kennenlernen


Ablauf

  1. Wissens-Input
  2. Best-Practice Beispiele
  3. Breakout-Sessions in Kleingruppen
  4. Q&A-Session: Wissens- und Erfahrungsaustausch im Plenum

 

Veranstaltungshinweise 

Kosten
Die Teilnahme am Online-Seminar ist kostenlos.

Anmeldung
Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger online-Anmeldung möglich.
Der Zugangslink wird Ihnen zeitgerecht bekannt gegeben.

Seminarleiterin: Susanne Weiss-Kocher
Susanne Weiß ist 2002 als Trainerin und Beraterin für die Themen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements tätig. Als externe Beraterin hat sie Projekte in unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen durchgeführt oder verantwortet. Darunter Konzerne wie die Telekom, BMW und Holiday Inn. Als gelernte Hotelfachfrau liegt ihr die Tourismusbranche sehr am Herzen. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Einführung und Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, der Gefährdungsbeurteilung Psyche mit ihren großen Potenzialen für Entwicklung einer gesunden Unternehmenskultur. Zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement hat sie ein Buch im Haufe Verlag veröffentlicht und ist Dozentin an der Universität SRH Riedlingen. 

 

Das Projekt AttraktiverTourismus AB256 ist gefördert durch Mittel der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Österreich-Bayern 2014-2020.

Zurück

nach oben