Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

 Bildnachweis: Meco Erdwärme

Geförderte Weiterbildung - Software Programmierung für Energie- und Gebäudetechnikunternehmen

08.03.2022
Das Innovationscamp S - Software Programmierung für Energie- und Gebäudetechnikunternehmen ist eine 5-tägige, geförderte Weiterbildungsmaßnahme für kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Energiesektor.

Die Universität Innsbruck hat mit dem Cluster Erneuerbare Energien der Standortagentur Tirol ein 5-tägiges praxisorientiertes Schulungsprogramm zum Thema Software Programmierung für Energie- und Gebäudetechnikunternehmen entwickelt. Die Schulungen werden mit 1.500 Euro pro Unternehmen von der FFG gefördert. 

Anlagen zur Erzeugung und Verteilung von Energieströmen, egal ob in Wohn-, Gewerbe- & Industriegebäuden oder in großen und kleinen Energienetzen müssen nicht nur normengerecht ausgeführt werden, sondern müssen auch aufeinander abgestimmte MSR Systeme (MSR - Messen, Steuern, Regeln) beinhalten. Die moderne Regelungstechnik im Rahmen einer Steuerung setzt oftmals grundlegende Softwareprogrammierkenntnisse voraus, denn es gibt eine große Anzahl an frei programmierbaren Steuerungen und Reglern. Um die erforderliche fehlerfreie Software programmieren zu können und Software warten zu können, ist es notwendig Techniken des Requirements Engineering, des Testens, der Codequalität sowie moderner Entwicklungsprozesse zu kennen und anwenden zu können.

Aktuelles Wissen über moderne Verfahren der Softwareentwicklung ist ausgesprochen wichtig für die MitarbeiterInnen. Obwohl Programmierkompetenzen selbst in Unternehmen zumeist vorhanden sind, fehlen Methoden und Praktiken in Bezug auf die Entwicklungsinfrastruktur, Entwicklungsprozesse, das Requirements Engineering, das Testen oder die Codequalität, welche erst die effiziente Entwicklung und Wartung qualitativ hochwertiger Software ermöglichen. Im Vordergrund der fünftägigen Ausbildung steht die praktische Umsetzung des erlernten Wissens. Die TeilnehmerInnen sollen am Ende der Weiterbildung befähigt sein, Anforderungen zu ermitteln, die Qualität von Code zu prüfen und zu verbessern, Softwarelösungen  zu testen, selbstständig Codes zu entwickeln und eine programmierte Anlage zu dokumentieren.

Die Weiterbildung ist für GeschäftsführerInnen und MitarbeiterInnen von Energie-Unternehmen kostenlos. Zusätzlich erhält jedes Unternehmen eine Bildungsprämie in der Höhe von 1.500 EUR.

Datum: Dienstag, 08. März - Dienstag, 10. Mai 2022
Zeit: jeweils von 13:00 - 17:30 Uhr, Diskussionsrunden von 16:00 - 18:00 Uhr 
Ort: Universität Innsbruck, Innrain 52, 6020 Innsbruck
Links
Anmeldung / Universität Innsbruck (offiz. Website) / Programm

 

Programm 

Dienstag, 08. März 2022, 13:00 - 17:30 Uhr 
Einführung Energiewirtschaft 

Dienstag, 15. März 2022, 13:00 - 17:30 Uhr 
Moderne Softwareentwicklung 
Diskussion der Ergebnisse am 28. März 2022, 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 29. März 2022, 13:00 - 17:30 Uhr
Requirements Engineering 
Diskussion der Ergebnisse am 11. April 2022, 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 12. April 2022, 13:00 - 17:30 Uhr
Softwaretesten
Diskussion der Ergebnisse am 25. April 2022, 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 26. April 2022, 13:00 - 17:30 Uhr
Coding Praktiken
Diskussion der Ergebnisse am 9. Mai 2022, 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 10. Mai 2022, 17:00 - 19:00 Uhr
Präsentation und Abschluss 

 

Das detaillierte Programm finden Sie hier
 

Veranstaltungshinweise

Kosten
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung
Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger 
online-Anmeldung bis 09. Januar 2022 möglich.

COVID-19-Sicherheitshinweis
Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültige COVID-Verordnung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Cluster Erneuerbare Energien Tirol oder direkt an Herrn Michael Felderer.
>>
Hygienemaßnahmen

Kontakt
Michael Felderer
Universität Innsbruck, Department of Computer Science
michael.felderer@uibk.ac.at
0512 507 53228

Zurück

nach oben