InterNational

René Föger, stolzer Gewinner des 2. Tirol Change Award. Foto: Lebensraum Tirol Holding/Berger.

Nachhaltigkeit gewinnt

18.11.2021
Das Familien-Landhotel "Der Stern" aus Obsteig gewinnt den Tiroler Change Award 2021.

Zehn Tiroler Vorzeigeunternehmen, nach den Kriterien „Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Innovationsfähigkeit und Internationalität“ ausgewählt, waren für den 2. Tirol Change Award nominiert, bei der Bevölkerung via Onlinevoting und der Jury, bestehend aus Landesumweltanwalt Johannes Kostenzer, Christian Dobler (Nachhaltigkeitskoordinator des Landes Tirol), Jutta Kister (Nachhaltigkeitsexpertin), Claus Reitan (Journalist mit Fokus auf Nachhaltigkeit) sowie Dhara Meyer, die die Koordinatorin von „Tirol 2050 energieautonom“ ist, setzte sich letztlich „Der Stern“ durch. Sichtlich erfreut über den „Tirol Change Award 2021“ zeigte sich René Föger vom Landhotel Stern. „Es ist wunderbar, dass wir diesen besonderen Preis gewonnen haben“, erklärte der Hotelier aus Obsteig. „Mein Dank geht an die Jury und alle Tirolerinnen und Tiroler, die mittels Online-Voting für uns gestimmt haben. Der ‚Tirol Change Award‘ ist eine große Anerkennung für das, was wir als erstes klimaneutrales Hotel Österreichs voller Überzeugung tun - und natürlich auch fortsetzen werden. Vielleicht können wir auch den einen oder anderen dazu anspornen, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit noch mehr auseinanderzusetzen. Ich kann nur sagen, es zahlt sich aus.“

Von regionaler Küche bis zum Öko-Hallenbad
Verantwortung für Natur, Region und Menschen zu übernehmen, liegt in der „DNA“ des Landhotels Stern: Egal, wo man hinschaut, Nachhaltigkeit findet man im Obsteiger Traditionshaus auf Schritt und Tritt. Das beginnt in der Küche, wo konsequent gekocht wird, was die Natur hergibt sowie die Bauern und Produzenten der Umgebung liefern können. Wer zum Urlaub im „Stern“ umweltfreundlich mit der Bahn anreist, bekommt fünf Prozent Rabatt – Abholung am Bahnhof inklusive. Auf die gewohnte Mobilität im Urlaub muss deshalb niemand verzichten. Das Hotel bietet einen Gratisverleih von Mountainbikes an, auch E-Bikes und ein Elektroauto können gemietet werden. Seit Mitte September 2021 verfügt das Hotel auch über ein Öko-Hallenbad.

René Föger meint es ernst, wenn er sagt, dass im Stern „jeder Gast die CO2-Pfunde purzeln lassen kann“. Mit vielen Maßnahmen hat er den CO2-Ausstoß im Haus von 2010 bis 2013 um ein Drittel reduziert. 2012 war das Landhotel Stern noch das einzige klimaneutrale Hotel Österreichs. Seitdem regnet es Preise für den Mut und die Beharrlichkeit der Familie Föger: 2020 den Trigos Tirol oder als Ökospitzenreiter „Platin“ von tripadvisor. René Föger ist zudem überzeugt, dass da noch einiges geht. Bis 2025 will er zu 75 Prozent energieautark sein – mit Hilfe von Photovoltaik, Energiespeicher und dem Ausbau der Hackschnitzel-Nahwärme.

Der Tirol Change Award würdigt alle, die etwas ändern wollen: Unternehmen ebenso wie Unternehmer, Innovatoren und Menschen, die mit Ideen und Visionen zu nachhaltigem Leben und Wirtschaften beitragen. Zehn erfolgreiche und erfolgsversprechende Tiroler Vorzeigebeispiele wurden dieses Jahr für den „2. Tirol Change Award“ nominiert. Neben dem Landhotel Stern der Bergsportartikel-Hersteller Kohla, das Biohotel Leutascherhof, Österreichs erste zertifizierte Bio-Blumengärtnerei Seidemann, die Visionärin Therese Fiegl (Tiroler Edle, Begründerin der Bauernkiste), die Mobilitäts-App „ummadum“, das Naturhotel Waldklause, der Raumakustik-Experte Whisperwool und der Handschuh-Spezialist Zanier. Die Siegestrophäe überreichte Landeshauptmann Günther Platter im Rahmen des „4. Change Summit“ am 15. November 2021 in Innsbruck.

https://hotelstern.at
https://www.lebensraum.tirol/natuerlich-in-tirol/change-summit

Zurück

nach oben