Wachstum

Regionen, die Gesundheit mit ihren Angeboten verknüpfen, werden aktiv in gesund.tirol unterstützt. Foto: Tirol Werbung_Jarisch Manfred

gesunde.region: diese drei Tiroler Regionen werden Pilotregionen

07.09.2021
Von maßgeschneiderten Angeboten, die der Gesundheit und Prävention dienen, profitieren Einheimische und Gäste ebenso wie die Regionen, die sich mit diesen Angeboten positionieren können. Drei Tiroler Regionen nehmen das Heft in die Hand und entwickeln sich weiter zu einer "gesunden Region".

Als Teil des Programms „gesund.tirol“ unterstützen Standortagentur Tirol und Tirol Werbung im Projekt „gesunde.region“ Tiroler Regionen, die Gesundheit eng mit ihren Angeboten, sowohl für Gäste als auch Einheimische, verknüpfen möchten – durch Information und Beratung sowie gemeinsam mit privatwirtschaftlichen und wissenschaftlichen Expert*innen bei der Angebotsentwicklung. Zehn Regionen bewarben sich um Zusammenarbeit in gesund.tirol, drei davon wurden von Vertreter*innen des Gesundheits-, Wirtschafts-, Bildungs- und Tourismusbereichs ausgewählt: der TVB Wipptal, der TVB Kufsteiner Land und der TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann.

Diese Pilotregionen werden die nächsten zwei Jahre bei der Weiterentwicklung ihres gesundheitstouristischen Angebotes begleitet und unterstützt. Zuerst wird bis Herbst 2021 in der Analysephase das gesundheitstouristische Potential und existierende Angebote erfasst und geprüft, anschließend folgen die Angebotsentwicklung unter Einbezug der relevanten Akteure aus den Regionen und die Qualifizierung der Betriebe. In einem Dialogformat werden sich Regionen und Projektteam monatlich austauschen, um voneinander zu lernen, Synergien zu nutzen und sich gemeinsam weiterzuentwickeln.

Infos zu gesunde.region und gesund.tirol finden Sie auch unter www.standort-tirol.at/gesundtirol.

Zurück

nach oben