Veranstaltungen

zukunftsweisend - mutig - kraftvoll

DigithON Green Mountain

14.04.2021
Nützen Sie digitale Lösungen um Ihr Unternehmen nachhaltiger, agiler und stärker zu machen. Für ein nachhaltiges Wirtschaften im Alpinen Raum.

Das internationale Online-Event "DigithOn Green Mountain" verbindet Unternehmen aus dem Alpenraum mit digitalen Lösungsanbietern. Es erwarten Sie interessante Keynote Speaker, Pitching Sessions und eine Online-Kooperationsbörse zur Erweiterung Ihres Netzwerks.

Datum: Mittwoch, 14. April 2021
Zeit: 09:00 - 18:00 Uhr
Ort: online
Sprache: Englisch
Links: Anmeldung / Infos zu Be Readi Alps

Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen bei den Themen Alpine Technologien, Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energie, Kreislaufwirtschaft, nachhaltige Materialien, Textilien und Werkstoffe.

Programm

09:00 Uhr
Begrüßung

09:30 Uhr
Keynote Speech, Prof. Alexander Wurzer

10:45 Uhr
Pause

11:00 Uhr
Pitching Sessions

12:30 Uhr
Mittagspause

14:00 - 18:00  Uhr
Kooperationsbörse - Digitales Netzwerken
Am Nachmittag gibt es die Möglichkeit an der virtuellen Kooperationsbörse teilzunehmen. Auf der Plattform kann ein Profil erstellt werden auf dem Angebote und Gesuchtes angegeben wird. Die Teilnehmer*innen können hier in individuellen Kurzmeetings ihr Netzwerk erweitern, zuverlässige neue Partner*innen finden und Innovationsmöglichkeiten zu diskutieren. Die Meetings können ab Montag, 22. März 2021 gebucht werden.
 

Veranstaltungshinweise

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung
Eine Teilnahme ist nur mittels Online-Registrierung möglich.

Zielgruppen

  • Unternehmen, die Interesse an der Entwicklung von Digitalisierungsprojekten haben
  • Unternehmen, die auf der Suche nach digitalen Servicelösungen sind
  • Unternehmen, die Partner*innen und neue Kooperationen suchen
  • Innovative Unternehmen und Start-ups, die neue Kund*innen und Partner*innen suchen
  • Branchenexpert*innen
  • Akademiker*innen, die Entwicklungs- und Innovationsprojekte in relevanten Bereichen planen
     

Eine Veranstaltung im Rahmen des Interreg-Projekts Be Readi Alps.

Zurück

nach oben