Gesucht: Tirols spannendste Ideen!

120 Sekunden für Dich und Deine Idee: Präsentiere deine Geschäftsidee beim 120 Sekunden Ideencasting. Den besten Ideen winken Preise im Gesamtwert von über EUR 6000,-!

Bildnachweis: Standortagentur Tirol

120 Sekunden - Das Ideencasting

120 Sekunden für Dich und Deine Idee. Jedes erfolgreiche Unternehmen hat damit angefangen: mit der einen, der zündenden Idee für das Produkt, das jeder haben will, oder für die Dienstleistung, auf die niemand verzichten möchte. Aber woher soll man im Vorhinein wissen, ob diese Idee nicht nur einen selbst, sondern auch andere begeistert und welche Chancen diese am Markt hat?

Tirols beste Geschäftsideen gesucht
Wenn auch Du eine spannende Idee für ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung hast und unkompliziert herausfinden möchtest, welche Chance Du damit auf dem Markt hättest, dann mach mit beim 120 Sekunden Ideencasting. Du präsentierst Deine Idee einer Expert:innen-Jury und bekommst unmittelbares Feedback. 

Nutze Deine 120 Sekunden
Beim 120 Sekunden Ideencasting hast Du die Chance, Deine Idee in 2 Minuten vorzustellen. Die Jury gibt Dir gleich im Anschluss Feedback: Entweder bist Du raus mit der Erkenntnis "an der Idee muss ich noch arbeiten", oder Du bist einen Schritt weiter im Halbfinale. Wenn Deine Idee im Halbfinale zu den besten 6 gehört, stimmt das Publikum für die besten Ideen ab. 

Wenn Du es mit deiner Geschäftsidee im Finale unter die Top 3 der 120 Sekunden geschafft hast, winken Dir Preise, individuelle Coachings und Einbindung in die Tiroler Startup Community, um Deine Geschäftsidee weiter zu perfektionieren und Dein eigenes Unternehmen aufzubauen. 

Sei dabei und zeig, was in Dir steckt - mach mit beim 120 Sekunden Ideencasting!
Die Teilnahme ist kostenlos. 

 Ablauf - 4 Castings, 1 Halbfinale & 1 Tirol Finale!
Du hast 120 Sekunden Zeit, Deine Idee vor der Jury zu präsentieren. Dabei sind keine digitalen Unterstützungsmittel wie Filme oder Präsentationen erlaubt. Nur Du und Deine Idee. Falls vorhanden kannst Du z.B. ein Produktmodell mitbringen! 

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung hast Du die Chance, Deine Idee an einem von vier Vorentscheidungsterminen zu präsentieren. Die aktuellen Termine findest du in der blauen Box unterhalb oder in unserer Veranstaltungsübersicht.

 

 

 

Veranstalter            

     

Sponsoren

    

Partner

    
 

4 Castings, 1 Halbfinale & 1 Tirol Finale!

Du hast 120 Sekunden Zeit, Deine Idee vor der Jury zu präsentieren. Dabei sind keine digitalen Unterstützungsmittel wie Filme oder Präsentationen erlaubt. Nur Du und Deine Idee. Falls vorhanden kannst Du z.B. ein Produktmodell mitbringen! 

Nach erfolgreicher Online-Anmeldung hast Du die Chance, Deine Idee an einem von vier Vorentscheidungsterminen zu präsentieren.

Melde dich jetzt gleich für einen Termin in deiner Nähe an!

>>zur Veranstaltungsübersicht

 

 

4 Castings, 1 Halbfinale und 1 Finale!

Nutze die Chance, deine Idee zu präsentieren!

Vorrundentermine/Castingtermine

LIENZ/ Osttirol
Datum: Dienstag, 18. Oktober 2022
Ort: Bezirksstelle Lienz, Amlacher Str. 10, 9900 Lienz
Zeit: 15:00 - 18:00 Uhr
>> Mehr Infos und Anmeldung

 

LANDECK/ Tiroler Oberland und Außerfern
Datum: Donnerstag, 20. Oktober 2022
Ort: Stadtsaal Landeck, Schentensteig 1a, 6500 Landeck
Zeit: 15:00 - 18:00 Uhr
>> Mehr Infos und Anmeldung

 

INNSBRUCK/ Tiroler Mitte
Datum: Donnerstag, 3. November 2022
Ort: Standortagentur Tirol, Ing.-Etzel-Straße 17, 2. OG, 6020 Innsbruck
Zeit: 15:00 - 18:00 Uhr
>> Mehr Infos und Anmeldung

 

KUFSTEIN/ Tiroler Unterland
Datum: Mittwoch, 9. November 2022
Ort: FH Kufstein, Andreas-Hofer-Straße 7, 6330 Kufstein
Zeit: 15:00 - 18:00 Uhr
>> Mehr Infos und Anmeldung



Termine Finale & Halbfinale

HALBFINALE
Datum: Donnerstag, 24. November 2022
Zeit:
13:00 - 18:00 Uhr
*nicht öffentlich*

Die besten 6 Ideen aus dem Halbfinale ziehen ins Tirol Finale ein und erhalten die Chance, tolle Preise und indivduelle Coachings zu gewinnen.
 

FINALE
Datum: Donnerstag, 24. November 2022
Zeit:
19:00 - 21:00 Uhr
Ort: Villa Blanka, Weiherburggasse 31, 6020 Innsbruck
>> Mehr Infos und Anmeldung

Finale mit online-Publikumsvoting
Durch ein Publikumsvoting haben die Zuschauer:innen die Möglichkeit, zusammen mit der Jury für das beste Projekt beim Finale abzustimmen.


Änderungen vorbehalten
Bitte beachten Sie, dass sich während der Bewerbungsphase bzw. während des Wettbewerbs bedingt durch Änderung rechtlicher Vorgaben auch die Veranstaltungs- bzw. Durchführungsorte kurzfristig ändern können. Wir bitten hier um Verständnis.
Hinweis: Die Teilnahme an mehreren Terminen mit der selben Idee ist nicht erlaubt. Bitte beachte unsere Teilnahmebedingungen.

 

Gewinne tolle Preise und individuelle Coachings

Das Halbfinale findet am 24. November von 13:00-18:00 Uhr (nicht öffentlich) statt. 
Das Tirol Finale findet am 24. November von 19:00 – 21:00 Uhr vor Publikum in der Villa Blanka (Weiherburggasse 31, 6020 Innsbruck) statt. 

>>zur Veranstaltungsübersicht

Folgende Preise winken den besten Teams des Finales


Platz 1    EUR 3.000,-

Plus kostenlose Public Relations in den Tiroler Bezirksblättern  Deines Bezirks
Plus Bildungsgutscheine zur Verfügung gestellt vom WIFI Tirol



Platz 2    EUR 2.000,-

Plus kostenlose Public Relations in den Tiroler Bezirksblättern  Deines Bezirks 
Plus Bildungsgutscheine zur Verfügung gestellt vom WIFI Tirol 



Platz 3    EUR 1.000,-   sponsored by TIROLER SPARKASSE

Plus kostenlose Public Relations in den Tiroler Bezirksblättern  Deines Bezirks 
Plus Bildungsgutscheine zur Verfügung gestellt vom WIFI Tirol



Sonderpreis (Positive) Impact Sachpreis

Innovativste Idee (Produkt oder Dienstleistung) zur Lösung eines gesellschaftlich oder ökologisch relevanten Problems


Das Publikumsvoting beim Tirol Finale fließt in das Juryvoting mit ein.

Für alle teilnehmenden Teams gibt es die Möglichkeit, in unseren Tiroler Startup-Unterstützungsprogrammen teilzunehmen, welche euch auf dem Weg zum Startup unterstützen! 

 

Teilnahmebedingungen 120 Sekunden

Sämtliche Bezeichnungen in den nachstehenden Teilnahmebedingungen sind in geschlechtsneutraler Form gehalten und beziehen sowohl weibliche als auch männliche Personen mit ein. 

Veranstalter: 

Standortagentur Tirol GmbH 

Ing.-Etzel-Straße 17, 6020 Innsbruck 

und

Wirtschaftskammer Tirol 

Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck 

 

  1. 120 Sekunden 

Mit 120 Sekunden bietet das Land Tirol (über die Standortagentur Tirol GmbH) mit der Wirtschaftskammer Tirol allen Teilnehmern die Möglichkeit, die eigene Geschäftsidee in zwei Minuten mündlich vor einer dreiköpfigen, fach- kundigen Jury zu präsentieren. 

Die Teilnehmer müssen ihre Idee in kürzester Zeit (maximal 120 Sekunden) umfassend, verständlich und genau formuliert präsentieren. Ein direktes Feedback der Jury zeigt anschließend Verbesserungsmöglichkeiten für die Idee, die Präsentation und/oder die Umsetzungsmöglichkeit auf. 

Alle Teilnehmer, welche in der Vorrunde mehrheitlich ein „JA“ von der Jury bekommen, kommen eine Runde weiter. Beim Halbfinale präsentieren diese Teilnehmer dann nochmals vor einer Jury. Die besten 6 Teilnehmer des Halbfinales präsentieren ihre Idee dann dem öffentlichen Publikum (im Rahmen einer Online-Veranstaltung). Im Finale werden dann die besten drei Ideen gesamt prämiert. Die Zuschauer des Finales haben die Möglichkeit, zusammen mit der Jury die Gewinner zu bestimmen. Zudem gibt es einen Sonderpreis im Bereich „Impact“. 

 

  1. Teilnahmeberechtigung 

120 Sekunden wendet sich an volljährige Personen, welche in Tirol einen Wohnsitz haben bzw. zukünftig beabsichtigen ein Unternehmen in Tirol zu gründen. Jugendliche aus Tirol sind ab 16 Jahren (= ab dem vollendeten 16. Lebensjahr) mit schriftlicher Zustimmung ihrer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten teilnahmeberechtigt. Es dürfen nur Ideen für ein verwertbares Geschäftsmodell vorgestellt werden (= mit einem konkreten Produkt oder einer Dienstleistung kann bzw. könnte Geld verdient werden). 

Ideen aus dem non-profit Bereich mit klarem Mehrwert für eine bestimmte Zielgruppe sind ebenfalls zugelassen. 

Der Einsatz von elektronischen Präsentationsmedien (z. B. PowerPoint) ist nicht zulässig. Je- doch können etwaige Produktmuster, Anschauungsmaterial oder Modelle gezeigt werden, sofern dies aufgrund der Größe und Beschaffenheit der jeweiligen Objekte möglich ist. 

Die Veranstalter behalten sich den Ausschluss von Personen vor, die die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllen bzw. die Zeitvorgaben während der Präsentation nicht einhalten. 

 

  1. Beurteilungskriterien 

Jury-Kriterien für die Vorrunde: 

  • Verständlichkeit der Idee
  • Umsetzbarkeit
  • trifft Kundenbedürfnis
  • Innovationsgehalt 

 

Jury-Kriterien für das Finale: 

  • Verständlichkeit der Idee
  • Umsetzbarkeit
  • trifft Kundenbedürfnis
  • Innovationsgehalt
  • Jury würde in das Projekt investieren
  • Sonderkategorie „Impact“ 

 

  1. Teilnahmebeginn und -ende 

120 Sekunden wird in drei Runden abgehalten. Die Vorrunden finden in ganz Tirol (Kufstein, Landeck, Lienz und Innsbruck) statt. Falls die Vorentscheidungen, die Halbfinalpräsentation oder die Finalpräsentation aus Sicherheitsgründen nicht analog stattfinden können, werden diese digital durchgeführt. 

Ideen, die bereits bei 120 Sekunden 2009, 2010 oder 2011, 2012, 2015, 2017, 2018, 2020 

vorgestellt wurden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Jede Idee kann nur bei je einer Vorentscheidung vorgestellt werden. 

 

  1. Anmeldung 

Die Anmeldung zum Casting ist online über die www.120sekunden.at möglich. Die Online-Anmeldung ist für eine Teilnahme verbindlich. 

 

  1. Ablauf 

Die Präsentationen der Teilnehmer sowie das Juryfeedback können durch die Veranstalter 

gefilmt und in gekürzter Form als Video im Internet veröffentlicht werden. Zudem werden seitens des Veranstalters Fotos der Teilnehmer gemacht und können ebenfalls veröffentlicht werden. Eine bei 120 Sekunden präsentierte Idee kann also nicht geheim gehalten werden! Die Präsentationen sollen keine technischen Details oder konkrete Lösungen enthalten, sondern vielmehr den Lösungsweg für ein kommerziell interessantes Problem aufzeigen. 

 

  1. Schlussbestimmungen 

Die Veranstalter von 120 Sekunden behalten sich Folgendes vor: Über die Prämierung der präsentierten Ideen wird nach freier Beurteilung der Jury entschieden, wobei diese Entscheidung keiner Begründung bedarf. 

Die Entscheidung der Jury ist zwingend und bindend, eine Einspruchsmöglichkeit ist nicht vorgesehen. Das Publikumsvoting fließt in das Juryvoting mit ein. 

Gegebenenfalls wird keine der vorgestellten Ideen prämiert. Die vorgestellten Ideen können durch den Veranstalter gefilmt und im Internet zur Verfügung gestellt werden. Der Kandidat erteilt die Zustimmung zur Veröffentlichung seines Namens, des Titels und der Kurzbeschreibung der Idee und des im Rahmen des Wettbewerbes entstandenen Video-, Ton- und Bildmaterials (sowohl online als auch offline). 

Die Veranstalter übernehmen keine Haftung, wenn Teilnehmer die Rechte Dritter verletzen. Der Wettbewerb kann jederzeit ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden. 

Aus der Teilnahme an 120 Sekunden und aus der Vorbereitung und Präsentation der Idee entsteht dem Teilnehmer kein wie immer gearteter Anspruch, insbesondere kein Honorar oder Aufwandsersatzanspruch gegen die Veranstalter von 120 Sekunden

 

 

Datenschutz

Die Präsentationen der Teilnehmer sowie das Juryfeedback können durch die Veranstalter gefilmt und in gekürzter Form als Video im Internet veröffentlicht werden. Zudem werden seitens des Veranstalters Fotos der Teilnehmer gemacht und diese können ebenfalls veröffentlicht werden.

Eine bei 120 Sekunden präsentierte Idee kann also nicht geheim gehalten werden!

Aber Ihre Präsentation kann anderen Mut machen, sich selbst an die Umsetzung der eigenen Ideen zu wagen. Die Präsentationen sollen keine technischen Details oder konkrete Lösungen enthalten, sondern vielmehr den Lösungsweg für ein kommerziell interessantes Problem aufzeigen.

>>Mehr Informationen zum Datenschutz der Standortagentur Tirol

Covid-19 Sicherheitshinweise

Schützen Sie sich und andere Personen vor einer Ansteckung durch die Einhaltung einfacher Hygienemaßnahmen.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer BesucherInnen und MitarbeiterInnen ist uns wichtig. Bitte unterstützen Sie den gegenseitigen Schutz vor Ort, in dem Sie folgende Hinweise umsetzen:

Persönliche Anwesenheit
Bitte bleiben Sie dem Event fern,

  • wenn Sie sich krank fühlen oder Symptome wahrnehmen, die mit einer Covid-19-Infektion in Zusammenhang stehen könnten (zB Fieber, Husten,  Halsschmerzen etc.)
  • oder wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben
  • oder wenn Sie Kontakt zu einer Corona-infizierten Person haben oder zuletzt hatten


Mund-Nasen-Schutz
Aktuell gibt es keine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske. Natürlich steht es jedem frei, dies vor Ort selbst zu entscheiden und eine Maske zu tragen.

Handhygiene
Bitte desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände beim zur Verfügung gestellten Spender beim Eingang oder waschen sich regelmäßig die Hände.

Bitte verzichten Sie zu Begrüßung und Abschied, aber auch während der gesamten Veranstaltung,
auf Händeschütteln und Umarmungen o.Ä.

Abstand halten
Bitte halten Sie vor Ort während der gesamten Veranstaltung einen gegenseitigen Mindestabstand von einem Meter ein.

Bitte treffen Sie gerne bereits 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort ein. So helfen Sie mit, den Einlass so zu organisieren, dass die Einhaltung des Mindestabstandes nicht gefährdet ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Änderungen vorbehalten
Bitte beachten Sie, dass sich während der Bewerbungsphase bzw. während des Wettbewerbs bedingt durch Änderung rechtlicher Vorgaben auch die Veranstaltungs- bzw. Durchführungsorte kurzfristig ändern können. Wir bitten hier um Verständnis.

 

 

and the winners are...

Knapp 40 Teams haben ihre innovativen Geschäftsideen beim 120 Sekunden Ideencasting 2020 präsentiert - die besten 6 haben es ins Finale und somit zum Online Voting geschafft. Rund 1800 TirolerInnen haben ihre Stimme abgegeben und gemeinsam mit der Jury die besten Ideen ausgewählt.

120 Sekunden – So lange hatten die 36 Teams Zeit, bei den Online Casting Terminen ihre innovative Geschäftsidee ohne Hilfsmittel zu präsentieren. Die besten 26 Ideen haben es eine Runde weiter ins Halbfinale geschafft, welches ebenfalls online ausgetragen wurde. Anschließend waren alle TirolerInnen aufgerufen, für ihren Favoriten abzustimmen. Es blieb spannend bis zum Schluss: Rund 1800 Votes haben gemeinsam mit der ExpertInnen Jury entschieden, welche Teams das Rennen gemacht haben. Die GewinnerInnen werden mit Preisen im Gesamtwert von über 6.000 Euro ausgezeichnet.

Das sind Tirols beste Geschäftsideen 2020:

 

Platz 1
Gustl, dein regionaler Nahversorger

Gustl ist ein ausgebauter Container, der rund um die Uhr geöffnet hat und mit über 200 Lebensmitteln aus der Region die Bedürfnisse des täglichen Gebrauchs abdeckt. Mit seinem modernen Bezahlsystem ist er einzigartig am Markt. Er bildet die ideale Lösung zwischen Lebensmittelproduzenten vor Ort und den Bedürfnissen der Bevölkerung.

>>zum Video von Gustl

Platz 2
Druxdir – Plattform für 3D Druck Services

Druxdir soll KundInnen und DesignerInnen mit 3D-Druckern vernetzen. DesignerInnen können 3D-Dateien auf dem Marktplatz anbieten, verkaufen oder als Gratisdownload zu Verfügung stellen. KundInnen lassen sich entweder eine neue 3D Datei erstellen oder filtern sich durch verfügbare Designs. Zusätzlich kann man nach 3D-Druckern in seiner Nähe suchen. Druxdir hat somit das Potential, Produkte anzubieten, die man sonst nirgends findet.

>>zum Video von Druxdir

Platz 3
Uptraded Kleidertauschapp

Das "Tinder für Kleidung": Uptraded bietet einen günstigen und nachhaltigen Weg, den Kleiderschrank up to date zu halten. Nutzer*innen können ihre Kleidungsstücke in die uptraded App hochladen und durch die Kleidung Anderer durchswipen. Ein gegenseitiges Like von zwei Nutzern erzeugt ein Fit und sie können ihre Kleidungsstücke austauschen.

>>zum Video von Uptraded


Sonderpreis - nachhaltige alpine Technologie
autarke Ladestation für die kleine E-Mobilität

Unser neuer PV Bikeport ist eine Ladestation für die kleine E-Mobilität, die den zur Ladung benötigten Strom umweltfreundlich und CO 2-neutral direkt aus der Energie der Sonneneinstrahlung umwandelt. Mit einem PV Bikeport zeigen Sie Engagement, Umweltbewusstsein & Innovationskraft!

SENKRECHT- Das Tiroler Startup-Magazin

Wachstum durch Innovation! Lernen Sie Tirols STARTUP-Szene kennen. Hier finden Sie interessante Zahlen, Daten und Fakten, 9 STARTUPs im Portrait und mögliche Förder- und Beratungsstellen in Tirol.

Mehr erfahren

Multimedia
120 Sekunden - das Ideencasting

120 Sekunden - das Ideencasting

Video auf YouTube ansehen

Kapital

Sozial und ökologisch nachhaltige Unternehmen im Fokus privater Investor:innen

Mehr erfahren

nach oben